24.000 Euro Entlastung für Parkticket-Besitzer

|   Erreicht

Die AG hat eine Bereitstellung von 24.000 € für Semesterparkticket-Besitzer erreicht, deren Tickets im Corona-Semester de facto wertlos wurden.

Ursprünglich wären die 114 €, die das Semesterparkticket kostet, nicht rückerstattet worden. „Ein untragbarer Zustand“, sagt Vanessa Fuchs, ÖH-Generalsekretärin (AG). „Als AG in der ÖH haben wir deshalb vom Rektorat gefordert, dass es eine Rückerstattung gibt.“

 

Intensive Gespräche haben zu einer guten Lösung geführt: Studierende, die im Sommersemester ein Parkticket gekauft haben und für das Wintersemester wieder ein Semesterparkticket gekauft haben, haben nur die Hälfte des Preises gezahlt.


„Wir freuen uns darüber, dass die Uni hier 24.000 € in die Hand genommen hat, um die Parkticketbesitzer zu entlasten“, freut sich ÖH-Vorsitzender Mario Hofer (AG).

 

 

Back to top