"Nasenbohren am Campus" – JKU-Teststraße

|   Neuigkeiten AG

Die Campus-Teststraße in aller Schnelle!

Nicht nur das Land Oberösterreich bietet kostenlose Antigen-Schnelltests für COVID-19 an. Denn an der JKU wurden zwei campuseigene Teststraßen aufgebaut. Du findest sie hinter dem in Lachsrot gehaltenen Open Innovation Center des Linzer Institute of Technology (LIT OIC). Du kannst dich von 7:00 Uhr bis 9:00 Uhr dort testen lassen. Das ist wohl nur etwas für Frühaufsteher, aber wir setzen uns als AG bereits für längere Öffnungszeiten ein!

Falls du es in der Früh doch zur Teststraße geschafft hast, hast du in wenigen Minuten alle Stationen erledigt. Man kann sich leider nicht online für einen Test anmelden. Daher musst du am Startpunkt der Teststraße bei einem der signalblauen Container ein Datenblatt ausfüllen. Hier helfen dir meist Studentinnen und Studenten, die sich bereit erklärt haben, in der Teststraße zu arbeiten. Auch unsere AGler sind dort für dich im Einsatz!

Da man sich nur ungern beim Corona-Test mit Corona anstecken will, muss man eine FFP2-Maske tragen. Damit das Infektionsrisiko minimiert wird und falls du keine mithast, bekommst du eine vor Ort. Wenn du das ausgefüllte Formular abgegeben hast, kannst du gleich zum Schnelltest. Es kann einem eine Ewigkeit vorkommen, wie dir jemand mit einem Stäbchen in der Nase herumbohrt. In Wirklichkeit ist es aber schnell vorbei und das Ergebnis erhältst du dann in rund einer viertel Stunde per Mail.

Im Großen und Ganzen ist die Teststraße derzeit wenig besucht und Schlangen bilden sich kaum. Viele Studenten sind müde von den vielen Online- und den wenigen Präsenzklausuren. Insbesondere die Corona-Müdigkeit von den aktuellen Maßnahmen schlägt bei den meisten zu. Daher geht kaum ein Student in der Früh zur Teststraße. Doch du kannst diese Chance noch nutzen, damit du in kurzer Zeit dein Test-Ergebnis erhältst. Damit erlangst du auch ein Stück Gewissheit und Sicherheit!

 

Zurück
Back to top